Datenschutzhinweise

Datenschutzhinweise

schonauchdigital – Rechtsanwalt Constantin Hoferer ist Ihre Rechtsanwaltskanzlei für die Digitalisierung, Geistiges Eigentum und den Datenschutz. Selbstverständlich stelle ich bei der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten im Rahmen Ihres Besuchs auf schonauchdigital.de und im Rahmen einer Mandatierung dieselben Anforderungen sicher, wie ich dies bei meiner Beratungstätigkeit einfordere.

Mit diesen Datenschutzhinweisen, möchte ich Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Ihre Rechte informieren.

Verantwortlichkeit im Sinne der Datenschutzgrund-Verordnung (DSGVO)

Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im hier beschriebenen Umfang zeichnet sich Rechtsanwalt Constantin Hoferer verantwortlich, soweit untenstehend nichts Gegenteiliges erklärt wurde. Bei datenschutzrechtlichen Angelegenheiten kontaktieren Sie mich gerne.

schonauchdigital
Rechtsanwalt Constantin Hoferer, LL.M.
Salbeiweg 31, 71672 Marbach
datenschutz@schonauchdigital.de

Vor der Mandatierung (Vertragsanbahnung) oder bei Kontaktaufnahme

Wenn Sie schonauchdigital zur Anbahnung eines Mandats oder auch generell kontaktieren, kann es zur Verarbeitung Ihrer Daten kommen, um Ihre Anfrage zu beantworten. Zweck der Verarbeitung ist bei der Anbahnung insbesondere die Erstellung eines Angebots und der vorvertragliche Austausch von Informationen, die Identifikation der Vertragspartei und ein Konflikt-Check, um etwa sicherzustellen, dass Sie nicht Gegenpartei in einem laufenden Verfahren sind.

Diese Daten können bei der Mandatierung verarbeitet werden:

  • Unmittelbare Daten über Ihre Person
  • Kontaktdaten
  • Schriftliche und verbale Kommunikation (etwa Gesprächsnotizen)
  • Daten im Zusammenhang mit meinem Angebot an Sie

 

Rechtsgrundlage 

  • Erfüllung vorvertraglicher Pflichten – Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO
  • Mein unternehmerisches Interesse im Rahmen der Vertragsanbahnung und Kontaktaufnahme – Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO
  • Gesetzliche Verpflichtungen, einer vorvertraglichen Überprüfung im Sinne von § 43a BRAO – Art. 6 Absatz 1 c) DSGVO
  • Ihre explizite Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO

Wenn Sie schonauchdigital mandatieren

Bei der Mandatierung von schonauchdigital kommt es zur umfangreichsten Verarbeitung personenbezogener Daten, einschließlich Daten von Mitarbeiter*innen und Vertreter*innen der Gegenseite meiner Mandanten. Das ist erforderlich, um Sie bestmöglich zu vertreten und meine vertraglichen Pflichten gegenüber Ihnen zu erfüllen.

Im Rahmen der Mandatierung kommt es darüber hinaus zur Verarbeitung Ihrer Daten zu folgenden Zwecken:

  • Dokumentation und Beweisführung, zur Durchsetzung meiner Ansprüche oder zur Verteidigungsführung;
  • Steuerliche Dokumentation;
  • Buchführung und Rechnungsstellung;
  • gesetzliche Verpflichtung zur Offenlegung gegenüber Behörden oder Gerichten.

Diese Daten können bei der Mandatierung verarbeitet werden:

  • Unmittelbare Daten über Ihre Person
  • Kontaktdaten
  • Schriftliche und verbale Kommunikation (etwa Gesprächsnotizen)
  • Daten im Zusammenhang mit der erbrachten Dienstleistung
  • Zahlungs- und Rechnungsdaten

 

Rechtsgrundlage

  • Erfüllung der vertraglichen Beziehung zwischen der mandatierenden Partei und mit – Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO
  • Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen – Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO
  • Berechtigtes unternehmerisches Interesse, unter anderem Verträge mit meinen Mandanten zu erfüllen – Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO
  • Ihre explizite Einwilligung – Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO

Wenn Sie diese Webseite besuchen

Beim Besuch von schonauchdigital.de werden teilweise Webserver‑Protokolle, die Datum und Uhrzeit, den abgerufenen URL-Pfad, ggf. den Referrer, den verwendeten Browser und Ihre IP-Adressen (Ihre Adresse im Internet) enthalten, erstellt. Die IP-Adresse wird dabei anonymisiert, so dass keine personenbezogenen Daten von Ihnen dauerhaft verarbeitet werden. Allerdings kann es technisch zu einer Verarbeitung kommen, solange Sie schonauchdigital.de direkt vom Webserver abrufen. Die Protokolle werden spätestens nach 7 Tagen gelöscht.

 Rechtsgrundlage

  • Berechtigtes wirtschaftliches Interesse Rechtsberatung online anzubieten – Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO

Übermittlung Ihrer Daten an Dritte

Es gibt fälle in denen Dritte mit Ihren Daten in Berührung kommen um die oben genannten Zwecke zu erfüllen. Eine solche Übermittlung erfolgt immer unter Beachtung datenschutzrechtlicher Vorgaben und berufsrechtlicher Standards. Im Wesentlichen handelt es sich um folgende Dienstleister oder Behörden:

  • IT-Dienstleister, bei der Bereitstellung von Infrastrukturlösungen und IT-Sicherheit
  • Finanz- und Steuerdienstleister inkl. Banken
  • Gerichte und Behörden
  • Dienstleister aus den Bereichen Marketing und Druck
  • Dritte, soweit es zur Erbringung meiner Dienstleistung erfoderlich ist (zum Beispiel Anspruchsgegner)

Rechtsgrundlagen:

  • Ihre ausdrückliche Einwilligung – Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO
  • Erforderlichkeit zur Erbringung und Abwicklung der Dienstleistung – Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO
  • Berechtigtes Interesse etwa bei der Geltendmachung/Verteidigung meiner Interessen – Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO
  • Gesetzliche Verpflichtung – Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO

Übermittlung Ihrer Daten in ein Drittland

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der hier genannten Verarbeitungstätigkeiten, kann es zu einer Übermittlung Ihrer Daten in ein Drittland kommen. Drittländer sind Länder die nicht Teil der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes sind. Soweit in diesen Drittländern, nach dafürhalten der Europäischen Kommission kein angemessenes Datenschutzniveau ausdrücklich erklärt wurde, stellt schonauchdigital – Rechtsanwalt Constantin Hoferer sicher, dass beim Austausch von Daten mit solchen Drittländern ein Vertrag zwischen schonauchdigital – Rechtsanwalt Constantin Hoferer und dem Empfänger der Daten besteht. Hierzu werden Standarddatenschutzvertragsklauseln der Europäischen Union verwendet, eine Kopie – soweit ein solche Datenübertragung existiert, erhalten Sie gerne per Anfrage an datenschutz@schonauchdigital.de

Löschfrist

Soweit in diesen Datenschutzhinweisen nicht anderweitig erklärt, werden Ihre persönlichen Daten bis zum Abschluss des Zwecks der Datenverarbeitung von mir verarbeitet. Bei einem berechtigten Löschersuchen, werden die Daten unmittelbar nach Prüfung des Ersuchens gelöscht – in der Zwischenzeit haben Sie ein Recht, auf die Einschränkung der Verarbeitung im Zeitraum der Überprüfung. Bitte beachten Sie, dass ich auf Grund gesetzlicher Regelungen zur längeren Aufbewahrungszeiträumen (bspw. § 50 I 2 BRAO, 6 Jahre Aufbewahrung von Handakten nach Beendigung des Auftrags; § 14b UStG, 10 Jahre Aufbewahrungspflicht für Rechnungen) verpflichtet sein kann. In diesem Fall werden die Ihre Daten nach Ablauf dieser Fristen gelöscht.

Datenschutz – Ihr gutes Recht

Daten sind ein hohes Gut. Über die Verarbeitung Ihrer Daten bestimmen Sie in aller erster Linie selbst. Deshalb sichert die DSGVO Ihnen umfassende Datenschutzrechte und Widerspruchsrechte zu. Wenn schonauchdigital Ihre Daten verarbeitet, werden Sie zuvor auf die Verarbeitung mittels Datenschutzhinweisen informiert, dies wird in aller erster Linie der Fall sein, wenn Sie schonauchdigital mandatieren oder auf eine andere Art und Weise mit schonauchdigital in Kontakt treten. Vereinzelt kann schonauchdigital Ihre Daten aber auch im Rahmen einer Mandatierung verarbeiten, wenn Sie Teil der Gegenseite im Rahmen eines Verfahrens oder sonstiger rechtlicher Beratung sind.

Ihre Rechte im Einzelnen:

  •  Ihr umfassendes Auskunftsrecht über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art 15 DSGVO);
  • Ihr Recht auf Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten, zum Beispiel wenn die erhobenen Daten unrichtig sind (Art. 16 DSGVO);
  • Ihr Recht auf Löschung, das Recht auf Vergessenwerden, zum Beispiel, wenn die von Ihnen erhobenen Daten für den Zweck der Erhebung nicht mehr benötigt werden (Art. 17 DSGVO);
  • Ihr Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO);
  • Ihr Recht die über Sie erhobenen Daten herauszuverlangen, zum Beispiel zur Datenübertragung (Art. 20 DSGVO);
  • Ihr Recht auf Beschwerde bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde, wenn Sie zum Beispiel der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO iVm. § 19 BDSG);
  • Ihr Recht Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen, wenn Sie in eine Datenverarbeitung explizit eingewilligt haben (Art. 7 III DSGVO).

Zudem haben Sie ein Widerspruchsrecht nach (Art. 21 DSGVO), aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben und Ihre Daten auf Grund einer Interessenabwägung nach Art. 6 Absatz 1 lit. f) DSGVO oder nach Art 6 I Absatz 1 lit. e) DSGVO verarbeitet werden. Ihr Widerspruchsrecht üben Sie bitte gegenüber datenschutz@schonauchdigital.de aus oder postalisch an die oben genannte Adresse.

Stand der Datenschutzhinweise

Letztmalige Aktualisierung: 04.05.2021. Eine Änderung der Datenschutzhinweise ist vorbehalten.